ADS-B Transpondersignale von Flugzeugen empfangen

ADS-B Transpondersignale von Flugzeugen empfangen

Seit ein paar Tagen bastel ich an einem eigenen ADS-B Empfänger, um die Transpondersignale von Flugzeugen empfangen zu können. Das ganze mache ich nicht nur der Neugierde wegen, sondern weil ich den umsonst Premium Account bei Flightradar 24 haben möchte.

Als praktische Low-Cost Lösung bietet sich der Betrieb eines DVB-T Sticks mit R820T/RTL2832U Chipsatz an. Diese Dinger sind zum Taschengeldpreis von 10 – 20 Euro zu haben.

Da mein Rechner nicht die ganze Zeit laufen soll, 6 Kerne im Leerlauf brauchen doch einiges an Strom, kommt als Trägersystem der neue Raspberry Pi 2 wie gerufen. Ein kleiner Rechner zum basteln mit 4 Kernen, 1 GB RAM, betrieben mit einem Handynetzteil (1W). Preis ca. 40 Euro im gut sortierten Fachhandel.

Anleitungen gibt es wie Sand am Meer im Internet… Ich habe diese hier verwendet und es gab keinerlei Probleme. <eigenlob> Nun ja, ist ja nicht mein erstes Linux System was ich aufsetze 🙂 </eigenlob>

Mit der kleinen, mitgelieferten Antenne ist ein Empfang gut möglich, aber nicht optimal. Natürlich gibt es auch genügend Anleitungen zum Bau einer passenden Antenne.