Airfix Hawker Hurricane 1/48

Die Hawker Hurricane ist ein Klassiker der britischen Luftfahrt. Sie war der erste britische Jagdeindecker mit freitragendem Tragwerk und Einziehfahrwerk. Erstflug war am 12.10.1937. Ihre Feuertaufe hatte die Hurricane am 21.10.1939 über der Nordsee.

Zu unrecht steht dieses „British Workhorse“ im Schatten der Spitfire, trug sie doch die Hauptlast zur Verteidigung der freien Welt in den Jahren 1939 und 1940. Zum Thema Spitfire demnächst mehr auf diesem Sender, da liegt noch ein Bausatz im Stapel.

Nun zum Modell, eine Formneuheit von Airfix, 2015 pünktlich zum 75 Jahrestag der „Battle of Britain“ erschienen. Der Zusammenbau ging gut von der Hand. Eine Menge Spaß bereitete, die leider nicht mehr zu sehende, innere Rumpfstruktur. Auf die Darstellung der geöffneten Waffenschächte in den Tragflächen habe ich verzichtet, das war mir zu Fummelig. Flächen und Rumpf waren problemlos zusammen zu setzen.

Die Bemahlung erfolgte mit Vajello Air Farben (71.009 Duck Egg Green, 71.016 US Dark Green, 71.029 Dark Earth), sowie dem üblichen Mix aus Revell Aquacolor und Tamiya Farben für die ganzen Kleinigkeiten. Zum Maskieren der Tarnung habe ich erstmals „Panzer Putty“ verwendet. Eine Teerartige Knetmasse, die sich prima in die Gravuren legt und sich rückstandsfrei wieder entfernen lässt. Auf der linken Fläche gab es einen kleinen Farbunfall. An der Unterseite habe ich erstmals ein Preshading ausprobiert. Gealtert wurde mit einem Wash, einem silberfarbigen Edding und erstmals mit verschiedenen Ölfarben.